Startseite
  Über...
  Archiv
  Meine Musik
  Kontakt
 




http://myblog.de/rosetta

Gratis bloggen bei
myblog.de





Star Trek und Ferien

Nachdem die Ferien angefangen haben, war meine Hauptbeschäftigung nur noch eines... mit Pinske(+s) Star Trek gucken. Die Frage die mich zunächst beschäftigt ist die, wann ich endlich genug Star Trek kenne so das ein gewisses Törtchen mich nicht mehr mit Sprüchen nervt wie "jaa hättest du (....) gesehen wüsstest du jetzt warum (...) so ist". Geeeenau. Ich glaube ich sollte mit ihm mal Disney CLub Juniors gucken. Ich werde an dieser Stelle auch nicht erzählen das Star Trek das ALLERGEILSTE ist. Nein. Ich werde mich zurückhalten in meiner Euphorie. Ich werde nich ausplaudern, dass ich davon träume und Montag nicht abwarten kann weil dann endlich "Treffen der Generationen" läuft und ich werde nicht erklären warum ich gedenke ein Formwandler zu sein.Ich werde einfach meine große Klappe halten und ein bissl SmalllTalk machen. Törtchen findet das bestimmt auch gut wenn ich mal nicht so viel rede
Da nun das Wetter endlich mal Herbstgerecht ist und meine innere Einstellung eher auf kälte eingestellt ist(?) habe ich mich entschlossen in den Süden zu gehen, denn da ist es bekanntlich wärmer, vor allem mit einem schiggn Bierchen vor der Nase.
Mein nächster Schritt wäre es mich und meine Haekelschweine zum Kampf gegen die Borg-Haekelschweine stark zu machen. Ich darf mit freuden mitteilen, dass wir sogar ein neues Mittel zum bekämpfen von assimilation haben. Aber das ist mit unserer neusten Technologie und unseren besten Forschern ja wohl kein Ding- das ist eben nur für die imperialen Weltherrscher möglich.
4.10.06 13:54


Das Tagebuch eines Haekelschweins

Liebes Tagebuch, hier ist dein Lieblingshaekelschwein. Ich wurde eindlich adoptiert! Meine neuen Eltern haben mich sehr lieb. Meine Mami heißt Fotze und mein Papi heißt Penner, glaub ich zumindest. Aber sie scheinen mehrere Namen zu haben denn manchmal nennen sie sich auch Honey und Etta. Die sind ein bißchen komisch aber sehr nett..Als ich heute morgen aufgewacht bin hat sich mein Papi sich Kissen in die Boxershorts gesteckt und hat einfach getanzt. Ich glaube aber, dass das hier was ganz normales ist, denn Mami und Papi tanzen öfter einfach so. Meine Mami hat auch ihre Macken. Wenn sie lacht fängt sie manchmal an ganz fürchterlich zu fluchen. Und zwar auf Haekelschweinisch!Alle lachen und finden das lustig aber ich denke, dass sie gar nicht verstehen was sie sagt. Die tun nur so. Mami scheint kolerisch zu sein aber wenn das keinen stört.. Das sind übrigens Penner und FOtze:

Dann haben Mami und ich uns fertig gemacht und sind zur Schule gegangen. Penner hat weitergeschlafen, ich glaub der Kissentanz ist ein Ritual wenn man nicht in die Uni gehen will.. Zu meinem ersten Schultag haben Mami und Papi mir eine Schultüte geschenkt.

Ich finde sie wunderschön, denn meine Mami hat sie extra für mich gebastelt. Wir hatten zu erst ganz komischen Unterricht. Da war ein komischer Mann, da mussten sich erst alle in eine neue "Kommunikationsordnung" setzten. Das find ich total blöd denn nun können sich Mami und ihre beste Freundin nur noch über Handzeichen unterhalten und das findet der Onkel Zitat auch nicht lustig. Anscheinend ist er ziemlich verbissen...

Ich hab trotzdem ganz aufmerksam zugehört und auch versucht mich ein bißche zu beteiligen, schließlich will ich ja nicht an meinem ersten Schultag negativ auffallen..

In der Pause hab ich neue Freunde gefunden. SIe haben Mami angesprochen wer ich denn bin und was ich in meinem Grukenglas mache. Mami hat ihnen erklärt, dass ich jetzt bei ihnen wohne und direkt ein Foto von uns gemacht

Zurück in der Klasse habe ich mich als Lehrerin versucht. Die Kreide ist ein wenig zu groß für mich und ich war danach ganz vollgesaut aber es hat großen SPaß gemacht

Wir hatten ziemlich lange Schule aber als es fast vorbei war habe ich ganz tolle Spielsachen gefunden. Sie heißen OHP (Overheadprojektor) und wenn man sich da drauf legt kringelt sich mein Schwanz, so warm ist es. Die Lehrerin hat ganz komisch geguckt, ich glaube sie hatte auch ein bißchen Angst denn plötzlich war ich gaaanz groß und kam an der Wand auf sie zu

WIe ihr sicherlich alle wisst ist so ein Schultag sehr anstrengend, deswegen werde ich nun ins Bett gehen. Ich grüße aber ganz lieb meine Eltern: Honey und Etta...tschüüüüß
11.9.06 20:28


Durcheinander

Das Wochenende war verdammt anstrengend, also habe ich beschlossen mich mal zurückzumelden, so dass ihr alle die Gewissheit habt, dass ich es gut überlebt habe. Und das habe ich, um genau zu sein sogar sehr gut. Zwar hab ich leichte Alterserscheinungen von meinem Treppenfreefall und immer noch Entzugserscheinungen vom leckersten Getränk der Welt jedoch gehts mir fein.
Freitag fing richtig gut an. Wir sind dann wie abgesprochen ins Ambiente gegangen, wo wir uns dann an die Kurzen gemacht haben. Zwischendurch gabs mal einen Schluck Kiba mit den ultimativsten Herzcheneiswürfeln der Welt:

Selbstverständlich erst nachdem wir mit Prosecco angestoßen haben,

schade dass Pyra erst so spät kam - aber dafür hatten wir dann später noch gute Gespräche über geheime große Sachen und von ihm kam dann der wunderbare Tip, doch nicht mein Geld an Losen und Entchenangeln zu verschwenden,um einen Sid (IceAge) zu bekommen, sondern lieber gleich bei Ebay einen zu kaufen. Danke
Am Samstag haben wir unsere Jungs unterstüzt und sie haben uns mit einem tollen Sieg gedankt. Das WM Feeling war wieder entfacht und mit der Hand auf dem Herzen sang ich für den besten Fußball der Welt. Das war nicht die einzige Erleuchtung an diesem WOchenende, nein unsagbar aber wahr war unsere Entdeckung im Ambiente:

Richtig!! Frühstücksbier. FRÜHSTÜCKSBIER. Ist das nicht wunderschön?Von 9- 12 Uhr! Das ist schöner als Musik in meinen Ohren. Ich weiß schon wo ich meine nächsten Freistunden verbringe :D
Mein Vater ist wieder aus der Schweiz da und nun kursiert die Frage in meinem Kopf, warum dieser Schokoriegel zwar nur in "classic" zu kaufen ist, dafür aber in unglaublichen 3 verschiedenen Farben..(ich erwarte Antworten und zwar gute!)

Geil schmecken sie ja und bestimmt auch um einiges besser als Möhrchen, wie Pico euch wohl gerne erzählen wird. Naja wenigstens ist es Biomüll und verfault auf die Dauer...
4.9.06 23:57


Plan erfolgreich durchgeführt

Ich melde mich hier vom Sponsorenlaufschlachtfeld.Ich kann euch mit Freuden mitteilen, dass das Attentat erfolgreich durchgeführt wurde. Zwar nicht wie geplant auf den Frühstücksstand nach 5 km (was eine verdammt Lüge war-ihn gabs nicht) aber dafür auf mehrere Stände zwischendurch. Wir haben die Richtungsweiser vertauscht und uns selbst damit beschmückt, was verdammt evil war.
Gut zu berichten ist auch , dass wir ebenfalls erfolgreich im Bestechen von Ordnungsmitgliedern waren und somit 10 km in etwa 10 Minuten hinter uns gebracht haben. Inklusive Nicole, die gar nicht mitgelaufen ist. Wir haben damit den Stufenschnitt gebrochen.
Insgesamt war alles natürlich sehr nutzvoll und mein Teamgeist hat sich ins überdimensionale gesteigert.
Ich freue mich also hiermit aufs bevorstehende Wochenende das ich mit einem gemeinsamen Abendessen mit Pico und Gerald eröffnen werde um mich danach ins sinnlose und herzliche Besäufnis zu stürmen. Prost!
1.9.06 13:23


Waz up

Das ist doch sehr fein jaja.
Ich hab in Spanisch doch tatsächlich wieder gerockt und Deutsch natürlich auch.
Wenn jemand Nachhilfe braucht, dann bitte an mich wenden
Dieses WOchenende ist nun wieder Kirmes... eigentlich hab ich keine Lust aber Pico Gerald und ich haben wieder kuhle Action vor.. Erstmal beim Kö ein paar Kurze kippen und dann mal über die Kirmes laufen. Das wird sehr toll. Am Samstag steht dann natürlcih die Comedy Arts Nachfeier an wo wir dann erstmal vor(äähhh)trrrr-atschen und danach gehts ab ins Mondis unsere Jungs anfeuern, selbstverständlich mit der kuhlen Footballcrew. Da wir ja alle Weltmeister sind wirds wohl ein großes Fest.
Das zu meiner WOchenendplanung, ich hoffe dass sie sich genauso erfolgreich und lustig erweist wie sie sich anhört.
Jedoch steht uns ja nun erstmal der Sponsorenlauf bevor, den sich ein paar kluge Köpfe in der Elternpflegschaft ausgesucht haben um mich und den Rest meiner Stufe davon abzuhalten für unsere LK Klausuren zu lernen, die nächste Woche stattfinden. Ich glaub ich muß eine Attentat auf den Frühstücksstand am Ende der ersten 5 KM planen. (Notiz an mich: Pico und Gerald in meinen eviligen Plan einweihen). Für unseren speziellen Frühstücksstand am Ende der ersten und letzten 300 m müssen dann wohl auch noch Brötchen eingekauft werden
Das erinnert mich: Noch 11 Tage...Wünsch allen ein feucht-fröhliches Überleben!
31.8.06 12:04


Goldene Zeiten

Während sich andere Menschen mit Joghurtproblemen und Baumwollunterhosen auseinandersetzen will ich hier mal die echten Probleme des Lebens ansprechen: Regenbögen
Es gibt Zeiten im Leben, da fühlt man sich wie ein Regenbogen. Zwischen Sonne und Regen immer auf der Kippe und nicht so recht sicher, was gerade herrscht. Gewitter oder Besserung. Wenn man so dazwischen schwebt ist es ziemlich anstrengend und das Resultat dessen sind 10 Fingernägel weniger, Schlafverlust und hoher Zigarettenkonsum.
Doch wenn man all diese Komponenten erfüllt hat ist hoffentlich das Rezept fürs glücklich sein wieder im Stande, obwohl die 5 Euro Gebühr sehr teuer sind. Zumindest für einen Schüler wie mich.

Obwohl nicht jeden Tag Sonntag sein kann so gibt man sich doch alle Mühe und das ist vollkommen ausreichend
Und Ich habe zum Glück immer einen Sonnenschein, egal wie das Wetter ist oder ob es Donnerstag, Montag oder Freitag ist und selbst wenn der Weg zum Meer noch sehr lange dauert so läuft man ihn gerne mit jemandem an der Hand.
29.8.06 18:13


wenn die opossums untertauchen

obwohl man es diesmal ja nun kein Opossum nennen kann..eher eine art Faultier..es mümmelt so vor sich hin und wundert sich das seine Familie irgendwann weitergewandert ist ohne das er es bemerkt. In diesem Fall ist aber noch jemand da um auf ihn zu warten, so dass er nich verloren geht aber dafür muß er erstmal vom Baum steigen, denn das wunderschöne Eichhörnchen wird ihm nicht auch noch da hochfolgen. Irgendwo hört es auf mit den Keksen, so lecker sie auch sind und so verführerisch wie sie das Eichhörnchen (das sehr wunderschön und nett und gebildet und vor allem elegant ist) anlächeln. Schmacht. Das Eichhörnchen liebt Kekse nämlich oh ja.
Und es wär doch alles so einfach, vor allem weils bei der ganzen Sache nicht gewittert, sondern die Sonne vom Himmel strahlt.
Aber wie sagt man doch so schön Männer sind vom Mars, Frauen von der Venus. Gebt euch doch mal Mühe!

PS: um nochmal deutlich zu werden, Kekse helfen dem Eichhörnchen irgendwann auch nicht mehr. Irgendwann hat es sich ausgekrümelt!
23.8.06 18:24


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung