Startseite
  Über...
  Archiv
  Meine Musik
  Kontakt
 




http://myblog.de/rosetta

Gratis bloggen bei
myblog.de





Call me when your sober

Das ist echt typisch. Genau wenn ichs brauche kommt die neue Single von Evanescence.Am Montag is die Premiere fürs Video auf MTV. Das ist zu geil.
Wie heißt es doch so schön, erstmal ne Nacht drüber schlafen und dann sieht die Welt schon besser aus. Nur leider hilft das nicht viel wenn die Welt eigentlich so rein gar nichts mit deinem Problem zu tun hat. Irgendwie muß ich die ganze Zeit an ein Gespräch gestern mit ein paar von den Zivis vom Süden denken, als wir bei strömenden Regen im Catering Zelt vom Comedy Arts saßen und uns einen schiggen Kaffee reinzogen: Eine Herde Schafe erschreckt sich. 10 Stück rennen los und fallen nach ein paar Metern alle gleichzeitig einfach um, sie stellen sich tot.
Ich will kein Schaf sein, dass sich tot stellt um dem Feind aus dem Weg zu gehen. Vielleicht rettet sich das Schaf damit zwar das Leben aber andererseits verpasst es auch eine wichtige Lektion im Leben. Man kann sich nicht einfach totstellen, das klappt nicht immer. Andererseits wär ich recht gern ein Schaf. Immerhin gewinne ich dadurch leben und was auch immer mich erschrocken hat zieht einfach wieder ab und lässt mich zufrieden. Das ist die gemütliche Variante.
Mei, fand ich das gestern lustig. Ich hab mich darüber mindestens eine halbe Stunde beömmelt, aber zu dem Zeitpunkt wusst ich ja noch nicht, dass ich später mal sehr genau über diese blöden Schafe nachdenken würde.

Wenn ich mich für eins entschieden hab sag ich bescheid.
Aber ich bin froh euch mitzuteilen, dass eine Entscheidung die ich getroffen habe die beste meines Lebens war. Das beste was mir jeh passiert ist.
3.8.06 08:59


wenn die opossums untertauchen

obwohl man es diesmal ja nun kein Opossum nennen kann..eher eine art Faultier..es mümmelt so vor sich hin und wundert sich das seine Familie irgendwann weitergewandert ist ohne das er es bemerkt. In diesem Fall ist aber noch jemand da um auf ihn zu warten, so dass er nich verloren geht aber dafür muß er erstmal vom Baum steigen, denn das wunderschöne Eichhörnchen wird ihm nicht auch noch da hochfolgen. Irgendwo hört es auf mit den Keksen, so lecker sie auch sind und so verführerisch wie sie das Eichhörnchen (das sehr wunderschön und nett und gebildet und vor allem elegant ist) anlächeln. Schmacht. Das Eichhörnchen liebt Kekse nämlich oh ja.
Und es wär doch alles so einfach, vor allem weils bei der ganzen Sache nicht gewittert, sondern die Sonne vom Himmel strahlt.
Aber wie sagt man doch so schön Männer sind vom Mars, Frauen von der Venus. Gebt euch doch mal Mühe!

PS: um nochmal deutlich zu werden, Kekse helfen dem Eichhörnchen irgendwann auch nicht mehr. Irgendwann hat es sich ausgekrümelt!
23.8.06 18:24


Goldene Zeiten

Während sich andere Menschen mit Joghurtproblemen und Baumwollunterhosen auseinandersetzen will ich hier mal die echten Probleme des Lebens ansprechen: Regenbögen
Es gibt Zeiten im Leben, da fühlt man sich wie ein Regenbogen. Zwischen Sonne und Regen immer auf der Kippe und nicht so recht sicher, was gerade herrscht. Gewitter oder Besserung. Wenn man so dazwischen schwebt ist es ziemlich anstrengend und das Resultat dessen sind 10 Fingernägel weniger, Schlafverlust und hoher Zigarettenkonsum.
Doch wenn man all diese Komponenten erfüllt hat ist hoffentlich das Rezept fürs glücklich sein wieder im Stande, obwohl die 5 Euro Gebühr sehr teuer sind. Zumindest für einen Schüler wie mich.

Obwohl nicht jeden Tag Sonntag sein kann so gibt man sich doch alle Mühe und das ist vollkommen ausreichend
Und Ich habe zum Glück immer einen Sonnenschein, egal wie das Wetter ist oder ob es Donnerstag, Montag oder Freitag ist und selbst wenn der Weg zum Meer noch sehr lange dauert so läuft man ihn gerne mit jemandem an der Hand.
29.8.06 18:13


Waz up

Das ist doch sehr fein jaja.
Ich hab in Spanisch doch tatsächlich wieder gerockt und Deutsch natürlich auch.
Wenn jemand Nachhilfe braucht, dann bitte an mich wenden
Dieses WOchenende ist nun wieder Kirmes... eigentlich hab ich keine Lust aber Pico Gerald und ich haben wieder kuhle Action vor.. Erstmal beim Kö ein paar Kurze kippen und dann mal über die Kirmes laufen. Das wird sehr toll. Am Samstag steht dann natürlcih die Comedy Arts Nachfeier an wo wir dann erstmal vor(äähhh)trrrr-atschen und danach gehts ab ins Mondis unsere Jungs anfeuern, selbstverständlich mit der kuhlen Footballcrew. Da wir ja alle Weltmeister sind wirds wohl ein großes Fest.
Das zu meiner WOchenendplanung, ich hoffe dass sie sich genauso erfolgreich und lustig erweist wie sie sich anhört.
Jedoch steht uns ja nun erstmal der Sponsorenlauf bevor, den sich ein paar kluge Köpfe in der Elternpflegschaft ausgesucht haben um mich und den Rest meiner Stufe davon abzuhalten für unsere LK Klausuren zu lernen, die nächste Woche stattfinden. Ich glaub ich muß eine Attentat auf den Frühstücksstand am Ende der ersten 5 KM planen. (Notiz an mich: Pico und Gerald in meinen eviligen Plan einweihen). Für unseren speziellen Frühstücksstand am Ende der ersten und letzten 300 m müssen dann wohl auch noch Brötchen eingekauft werden
Das erinnert mich: Noch 11 Tage...Wünsch allen ein feucht-fröhliches Überleben!
31.8.06 12:04





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung